Mo. Mai 27th, 2024

Berlin: In Deutschland haben die rechtsextremistisch motivierten Straftaten im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor.
Demnach wurden 2023 laut vorläufiger Zählung fast 29.000 solcher Straftaten registriert. Ein Jahr davor waren es gut 23.500 Delikte. Einen Anstieg gab es auch bei den Gewalttaten mit rechtsextremem Hintergrund – hier wurden bisher 1.270 Fälle gezählt, hundert mehr als zuvor. Offiziell stellt Innenministerin Faeser die Statistik im Mai vor. Schon für 2022 hatte das Bundeskriminalamt ein Allzeithoch bei politisch motivierten Straftaten gemeldet. – BR

Kommentar verfassen