Mi. Okt 27th, 2021

Washington: In den USA ist der drohende Zahlungsausfall der US-Regierung erst einmal abgewendet.
Nach dem Senat hat auch das Repräsentantenhaus dafür gestimmt, die Schuldenobergrenze vorübergehend um mehr als 400 Milliarden Euro zu erhöhen, um der Regierung bis Dezember mehr finanziellen Spielraum zu geben. US-Präsident Biden muss das Gesetz noch unterzeichnen. Vorangegangen war ein heftiger Streit: Die Demokraten wollten die Schuldenobergrenze aussetzen oder deutlich anheben, was die Republikaner strikt ablehnten. Der Konflikt ist damit nicht gelöst, wie es ab Dezember weitergeht, ist offen. Ein Zahlungsausfall mit weitreichenden wirtschaftlichen Folgen ist noch nicht vom Tisch. – BR

Kommentar verfassen