Do. Feb 29th, 2024

Adventsmarkt, Eislauffläche, Krippenweg, Gewinnspiel und mehr: Eichstätt stimmt mit vielen Aktionen auf Weihnachten ein.

Eichstätt – Wieder über den Adventsmarkt bummeln, sich die Hände am duftenden Glühwein wärmen, den Kindern auf der Eislauffläche zusehen: Auch in diesem Jahr ist die Vorfreude auf die Vorweihnachtszeit in Eichstätt besonders groß.
Neben dem Adventsmarkt, der wie gewohnt an den ersten drei Adventswochenenden jeweils von Freitag bis Sonntag auf dem Domplatz und in der Johanniskirche stattfindet, präsentiert sich die Eislauffläche von proEichstätt nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wieder auf dem benachbarten Pater-Philip-Jeningen-Platz und ist bis zum 17. Dezember durchgängig geöffnet.

Weitere Angebote wecken auch 2023 Feststimmung. So stoßen Spaziergänger auf liebevoll arrangierte Krippen in vielen Schaufenstern der Geschäfte. Letztere verbinden sich zu einem Krippenweg, zu dem es auch ein Quiz für die ganze Familie gibt, bei dem eine selbst gefertigte Krippe als Gewinn winkt. Ergänzt wird dieser durch die Ausstellung der sogenannten Stampferkrippe, einer Sammlung von Hauskrippen aus dem 19. Jahrhundert.

Der Weihnachtseinkauf wird zum Erlebnis: Die Läden in der Altstadt und der Spitalstadt bieten eine Auswahl von Kunsthandwerk und Töpferwaren über Besonderes aus Filz, Zinn oder Holz bis hin zu Schmuck, Spielsachen oder Genussgeschenken. Wer zwischen 01. und 24. Dezember bei den teilnehmenden Geschäften etwas einkauft, kann außerdem wieder beim Weihnachtsgewinnspiel von proEichstätt mitmachen, Stempel sammeln und ab drei Einkäufen an der Verlosung interessanter Preise teilnehmen. Stempelkarten dazu und Adventsbroschüre mit Teilnahmekarte zum Krippenquiz liegen in den Geschäften, dem Rathaus und der Tourist-Information aus, mehr Infos unter www.schaufenster-eichstaett.de und www.eichstaett/advent.

Entspannung findet man zwischendurch bei den Eichstätter Genusswirten. Im Rahmen der Aktion „Eichstätt kocht… zur Adventszeit“ servieren die teilnehmenden Gastronomen vom 01. bis zum 22. Dezember 2032 saisonale Spezialitäten – und spenden je 0,50 Euro pro Gericht für wohltätige Zwecke. – Thomas Hollweck

Kommentar verfassen