Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: An den Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai haben sich deutschlandweit mehr als 20.000 Menschen beteiligt. ln Berlin zogen nach Angaben der Polizei rund zwölftausend Teilnehmer weitgehend friedlich durch die Stadtteile Kreuzberg und Neukölln.
Aufgerufen dazu hatten linke und linksautonome Gruppen. Vereinzelt gab es Festnahmen. Bei einer ähnlichen Demonstration in Hamburg gab es ebenfalls keine größeren Zwischenfälle. Die Polizei hatte sich auf mehr pro-palästinensiche Demonstranten eingestellt und war beispielsweise in Berlin in Begleitung von Dolmetschern und Mitarbeitern des Staatsschutzes unterwegs. In Stuttgart dagegen musste die Polizei eine Demonstration auflösen, weil Beamte von Teilnehmern angegriffen wurden. Ingesamt waren gestern und in der Nacht in den Städten Tausende Polizisten wegen der Demonstrationen im Einsatz. – BR

Kommentar verfassen