So. Mai 19th, 2024

Tel Aviv: Aus Protest gegen die rechts-religiöse Regierung von Ministerpräsident Netanjahu sind in Israel wieder Zehntausende auf die Straße gegangen.
Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich allein in Tel Aviv mehr als 130-tausend Demonstranten. Seit Monaten protestieren die Menschen gegen die von Netanjahu geplante Justizreform. Die rechts-religiöse Koalition will mit einer Umgestaltung des Justizwesens den Einfluss des obersten nationalen Gerichts beschneiden. Nun richten sich die Proteste auch gegen die geplante neue Verteilung der Staatsfinanzen. Medienberichten zufolge sollen insbesondere die streng-religiösen Koalitionsparteien profitieren. Die Organisatoren der Demonstrationen werfen der Regierung vor, die Staatskasse zugunsten politischer Korruption zu plündern. – BR

Kommentar verfassen