Do. Dez 2nd, 2021

Rom: In der italienischen Hauptstadt haben zehntausende Menschen gegen Rechtsextremismus demonstriert.
Zu der Kundgebung unter dem Motto „Nie mehr Faschismus – für Arbeit, Mitbestimmung und Demokratie“ hatten zahlreiche Gewerkschaften aufgerufen. Mit Fahnen und Bannern zogen Tausende Gewerkschaftsanhänger und verschiedene linke Gruppen durch die Straßen unweit des Kolosseums. Anlass war ein Angriff Rechtsextremer auf den Sitz des Gewerkschaftsverbandes CGIL vor einer Woche. Dabei hatte es mehrere Verletzte gegeben. – BR

Kommentar verfassen