Mo. Jan 24th, 2022

Die Erhebungsstelle im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sucht 118 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte.

Neuburg – Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Dafür sucht die Erhebungsstelle im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ehrenamtliche Interviewerinnen und Interviewer. Diese führen im Rahmen der Haushaltsstichprobe bei Privathaushalten und Wohnheimen die Befragungen für den Zensus 2022 durch. Dieses Ehrenamt wird mit einer steuer-und sozialversicherungsfreien Aufwandsentschädigung von etwa 800 Euro entschädigt.

Bei den Befragungen werden Stichprobendaten erhoben, welche es ermöglichen, nachzuvollziehen, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie arbeiten und wohnen. Im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen wurde dazu bereits eine zentrale Erhebungsstelle eingerichtet: Deren derzeitiges Hauptaugenmerk liegt bei der Anwerbung von Erhebungsbeauftragten. Diese sollen zwischen dem 15. Mai und 15. August 2022 Interviews mit Bürgerinnen und Bürgern durchführen mit einer Dauer von etwa 10 bis15 Minuten. Dabei ist es den Erhebungsbeauftragten freigestellt, ihre Zeit einzuteilen. Um auf
diese Aufgabe auch ausreichend vorbereitet zu sein, werden alle Erhebungsbeauftragten durch Mitarbeiter der Erhebungsstelle eintägig geschult. Diese Schulungen finden voraussichtlich im Frühjahr 2022 statt.

Voraussetzungen um als Interviewerin oder Interviewer für den Zensus aktiv zu werden, ist zum Stichtag (15.Mai 2022) die Volljährigkeit erreicht zu haben, zuverlässig und verschwiegen zu sein.
Ein Kontaktformular und viele weitere Informationen, um sich als Erhebungsbeauftragter vormerken zu lassen, erhalten Interessierte auf der Homepage des Zensus für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen unter https://neuburg-schrobenhausen.de/Bürgerservice/Zensus-2022/ Für weitere Fragen ist die Erhebungsstelle unter der 08431/57801 oder per E-Mail (zensus@neuburg-schrobenhausen) zu erreichen. – Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen