Fr. Mai 24th, 2024

München: Die Bundesregierung wird ihr selbst gestecktes Ziel, bis zum Jahr 2030 15 Millionen Elektroautos auf die Straße zu bringen, nach Schätzungen des Fachblatts „Automobilwoche“ nicht erreichen.
Die Zeitschrift berichtet, selbst in einem optimistischen Szenario sei bis zum Ende des Jahrzehnts nur ein Bestand von 8,6 Millionen E-Autos zu erwarten, realistisch seien dagegen 6,15 Millionen Pkws mit Elektroantrieb. Mehr gebe der Markt nicht her, heißt es zur Begründung. Die Zeitschrift wertete für ihre Berechnung aktuelle Zulassungs- und Marktdaten aus und unterstellt, dass keine staatliche Kaufprämie mehr eingeführt wird. Mit dem Wegfall der staatlichen Förderung ist die Zahl der Neuzulassungen von E-Autos in diesem Jahr abgesackt. – BR

Kommentar verfassen