So. Dez 5th, 2021

Neuburg – Landkreis baut ein zweites Testzentrum in der Ostendhalle Neuburg auf und weitet Testkapazitäten aus Die Regierung von Oberbayern hat dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen grünes Licht für ein zweites Testzentrum gegeben.
Als Standort steht die Ostendhalle in Neuburg fest; hier ist auch das Impfzentrum untergebracht ist. Die Planungen laufen bereits. Insgesamt sollen rund 200 Testungen täglich möglich sein. Betreiber sind wie in den bestehenden Einrichtungen in Schrobenhausen-Mühlried das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sowie der BRK-Kreisverband.
Landrat Peter von der Grün freut sich, dass nun auch in Neuburg Testungen angeboten werden können: „Mir ist der Ausbau der Testkapazitäten sehr wichtig, da der Freistaat schrittweise Lockerungen nur in Verbindung mit engmaschigeren Testungen in Aussicht gestellt hat. Mit einem zweiten Testzentrum in Neuburg können wir unseren Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche und auch wohnortnahe Testmöglichkeiten anbieten!“.
Darüber hinaus hat der Landkreis noch eine weitere gute Nachricht von der Regierung von Oberbayern erhalten. Ab dem 3. März 2021 kann die zentrale bayerische Registrierungssoftware auch Termine für nachträglich eingerichtete Impfzentren vergeben. Im Landkreis ist das das Impfzentrum in der Ostendhalle in Neuburg. Bislang wurden Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis aus technischen Gründen automatisch dem Impfzentrum Schrobenhausen-Mühlried zugeordnet. – Sabine Gooss, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen