Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Die Deutsche Bahn gibt ihrem Schienennetz selbst eine mittelmäßige Note 3. Dem neuen Zustandsbericht zufolge hat sich der Zustand der Bahnstrecken im vergangenen Jahr geringfügig weiter verschlechtert.
Defizite gibt es demnach vor allem bei Weichen, Bahnübergängen und Stellwerken. Genau diese seien aber für die Pünktlichkeit der Züge besonders relevant. Das hat zur Folge, dass im vergangenen Jahr jeder dritte Fernzug verspätet fuhr. Heuer bremsen laut Bahn besonders die vielen Baustellen im sanierungsbedürftigen Netz den Verkehr aus. Erstmals bewertet wurden auch die 5.400 Personenbahnhöfe. Sie bekommen ebenfalls im Schnitt nur die Note 3. – BR

Kommentar verfassen