Mo. Mai 16th, 2022

München: Die Zahl der Krankenhäuser in Bayern, die Verlust machen, ist zuletzt deutlich gestiegen.
Nach einer Umfrage der Bayerischen Krankenhausgesellschaft erwarten 61 Prozent der Kliniken im Freistaat für das vergangene Jahr ein Defizit. Die Vorsitzende der Gesellschaft, Bischof, warnte, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen würden, könnte der Anteil in diesem Jahr auf 66 Prozent steigen. Ein weiteres Problem ist den Angaben zufolge die Personalknappheit. In fast 40 Prozent der Krankenhäuser ist die Zahl der Pflege-Fachkräfte seit Ausbruch der Corona-Pandemie gesunken. – BR

Kommentar verfassen