So. Sep 19th, 2021

Neu Delhi: Der heftige Wirbelsturm „Tauktae“ ist im Westen Indiens auf Land getroffen und hat mindestens 20 Menschen getötet. Dabei erreichte der Zyklon Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 Kilometern pro Stunde.
Der indische Wetterdienst meldete bis zu drei Meter hohe Sturmfluten in einigen Regionen. Zuvor waren 150.000 Menschen von der Küste weg ins Landesinnere in Sicherheit gebracht worden. In der Finanzmetropole Mumbai wurden wegen des Sturms Züge ausgesetzt und der Flughafen geschlossen, auch Stromverbindungen wurden gekappt. Der Zyklon bedeutet für das Land die nächste große Katastrophe, derzeit kämpft Indien gegen die zweite Corona-Welle mit einer besonders ansteckenden Virusvariante. – BR

Kommentar verfassen