Mo. Mai 16th, 2022

Menlo: US-Präsident Biden hat Russland vorgeworfen, in der Ukraine einen Völkermord zu begehen.
Angesichts der mutmaßlich von russischen Soldaten begangenen Verbrechen sagte Biden, Kreml-Chef Putin versuche die bloße Vorstellung auszulöschen, ein Ukrainer sein zu können. Die Beweise für die Gräueltaten häuften sich, fügte Biden bei einem Besuch im Bundesstaat Iowa hinzu. Buchstäblich kämen immer mehr Beweise für die schrecklichen Dinge ans Licht, die die Russen in der Ukraine getan hätten. Letztlich müssten aber Juristen auf internationaler Ebene entscheiden, ob es sich um Genozid handele oder nicht. Für ihn sehe es ganz so aus, erklärte Biden. – BR

Kommentar verfassen