Mo. Nov 29th, 2021

München: Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern ist mit einem Eklat zu Ende gegangen.
Grund war ein Streit über das Katar-Sponsoring. Lautstarke Buhrufe und Pfiffe von Fans führten dazu, dass Wortbeiträge nach einigen Stunden abrupt gestoppt wurden. Der Ehrenpräsident des Vereins, Uli Hoeneß, verlies das Rednerpult wortlos. Aufgebrachte Mitglieder skandierten Richtung des Präsidenten „Hainer raus“. – Eine Gruppe von Mitgliedern ist gegen die Partnerschaft des FC Bayern mit Qatar Airways; Grund sind Menschenrechtsfragen im WM-Gastgeberland Katar. Ein Antrag, über das Ende der Partnerschaft abzustimmen, wurde am Abend abgeschmettert. Zuvor war bereits der Versuch gescheitert, die Abstimmung juristisch zu erzwingen. – BR

Kommentar verfassen