Fr. Jul 30th, 2021

Digitalisierung, Klimaschutz, Flächensparen: Bayerisches Bauministerium gibt Kommunen Hinweise für eine moderne Siedlungsentwicklung an die Hand
– Veröffentlichung der Handreichung „Zukunftsweisender Städtebau – Integriert, flexibel, bürgernah“
– Lösungsansätze und Werkzeuge für aktuelle Herausforderungen
– Praxisbeispiele für Kommunen

Lebenswerte, nachhaltige und barrierefreie Quartiere, die Begegnungen ermöglichen, durch moderne Mobilitätskonzepte erschlossen sind und dabei möglichst wenig Flächen verbrauchen: Angesichts einer sich wandelnden Gesellschaft sehen sich Städte und Gemeinden vielfältigen Herausforderungen gegenüber, wenn es um ihre Siedlungsentwicklung geht. Um die Kommunen bei einem modernen und zukunftsweisenden Städtebau zu unterstützen, hat das Bayerische Bauministerium eine Handreichung erarbeitet, die heute auf einer digitalen Veranstaltung vorgestellt wurde. Bauministerin Kerstin Schreyer: „Die Corona-Pandemie hat uns noch einmal deutlich gezeigt, wie wichtig intakte Quartiere und Nachbarschaften mit attraktiven Grün- und Freiräumen sind. Die Basis dafür bildet ein zukunftsweisender Städtebau, der von den Städten und Gemeinden aktiv gestaltet werden muss. Unsere neue Publikation gibt ihnen dafür wichtige Hinweise und Inspiration.“

Die Handreichung richtet sich an Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Kommunalverwaltungen, Planerinnen und Planer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Es enthält übertragbare städtebauliche Lösungsansätze, effektive Werkzeuge sowie eine Vielzahl von praxisnahen Anwendungsbeispielen für einen integrierten, flexiblen und bürgernahen Städtebau. „Unsere Kommunen sollen in Zukunft noch erfolgreicher individuelle Konzepte und passgenaue Lösungen vor Ort entwickeln können“, erklärt Ministerin Schreyer. „Mit der Publikation und der heutigen Veranstaltung möchten wir außerdem einen Dialog anregen, um gemeinsam weitere Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen, beispielsweise im ländlichen Raum, im Bereich Umwelt- und Klimaschutz oder in der Digitalisierung zu entwickeln.“

Dem modernen Städtebau kommt als fachliches und räumliches Bindeglied zwischen der örtlichen und überörtlichen Planung eine zentrale und verbindende gesellschaftliche Rolle zu. Dabei müssen vielfältige Fachdisziplinen berücksichtigt und die Akteure vor Ort frühzeitig eingebunden werden. Ziel ist es, robuste städtebauliche Strukturen zu bilden, die die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger gewährleisten, eine offene, vielfältige Lebensweise unterstützen sowie eine selbstbestimmte Teilhabe aller Menschen am öffentlichen Leben ermöglichen.

Das Arbeitsblatt „Zukunftsweisender Städtebau – Integriert, flexibel, bürgernah“ steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.stmb.bayern.de/assets/stmi/buw/staedtebau/26_broschuere_zukunftsweisender_staedtebau.pdf

Eine Printversion erhalten Sie hier:
www.bestellen.bayern.de/

Kommentar verfassen