Fr. Feb 3rd, 2023

Aktion hoffnung und Pfarreiengemeinschaft St. Peter/Hl. Geist und Kath. Frauenbund Neuburg veranstalten Benefizverkauf

Augsburg – Endlich ist es wieder soweit: die aktion hoffnung geht mit ihren Secondhand-Faschingsmärkten auf Tournee und macht am Samstag, 14. Januar 2023 in Neuburg  Halt. Gemeinsam mit der Pfarreiengemeinschaft St. Peter/Hl. Geist und dem Kath. Frauenbund Neuburg lädt die Hilfsorganisation zum fünfzehnten Benefizverkauf ein.

„Unsere Kundinnen und Kunden können in Neuburg auf einer Fläche von 120 Quadratmetern eine tolle Auswahl an bunten und ausgefallenen Verkleidungsideen erwarten. Von den Klassikern wie Piraten, Cowboys oder Prinzessinnen über orientalische Kostüme, witzige Tieranzüge bis hin zu Unikaten wie Bühnen- und Theaterkostüme – unser Fundus ist riesig und es ist bestimmt für jeden etwas dabei“, stellen die Marktorganisatorinnen Andrea Haslacher, Margot Megele und Karin Stippler das Angebot vor. „Jedes Faschings-Outfit wird erst durch die passenden Accessoires perfekt – und da bleibt bei unseren Märkten sicher kein Wunsch unerfüllt! Denn wir bringen Federboas, besondere Handtaschen, Schuhe und Schmuck und viele weitere Artikel zu allen möglichen Themen mit“, ergänzt das Vorbereitungs-Team.

Johannes Müller, Geschäftsführer der aktion hoffnung sieht beim Kauf von Secondhand-Faschingskostümen weitere Vorteile: „Mit jedem Einkauf tragen Sie zum Schutz von Ressourcen bei, schonen Ihren Geldbeutel und spenden gleichzeitig zugunsten eines Entwicklungsprojektes. Nutzen Sie die Chance für einen „Einkauf mit gutem Gewissen“, ruft Müller zum Besuch des Faschingsmarktes auf.

Großes ehrenamtliches Engagement
Bei der Organisation und Durchführung des Faschingsmarktes wird die aktion hoffnung durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Pfarreiengemeinschaft St. Peter/Hl. Geist und dem Kath. Frauenbund Neuburg unterstützt. „Es ist bemerkenswert, mit welcher Begeisterung sich alle für den Faschingsmarkt und somit für die aktion hoffnung einsetzen. Ohne diese Mithilfe könnten wir das umfangreiche Marktangebot nicht anbieten“, dankt Johannes Müller allen Helferinnen und Helfern vor Ort.

Erlös des Marktes kommt Sozialarbeit in Mossoró in Brasilien zugute
Der Reinerlös des Faschingsmarktes in Neuburg kommt der Sozialarbeit der Franziskanerinnen von Maria Stern, Schwester Ellensint und Dr. Lukas Scherzinger, zugute. In dem von ihnen gegründeten Hilfswerk „Heim des armen Kindes“ in der Stadt Mossoró im Osten Brasiliens erhalten etwa 2.500 Kinder und Jugendliche eine gute Schulbildung und eine berufliche Qualifikation. „Gerne hilft die aktion hoffnung hier mit und stellt den Reinerlös dem Projekt zur Verfügung Wir sind davon überzeugt, dass die Investition in die Bildung junger Menschen eine Investition in die Zukunft ist“, stellt Johannes Müller das Projekt vor und motiviert so zum Einkauf.

Der Faschingsmarkt findet statt am
Samstag, 14. Januar 2023 von 10 bis 13 Uhr
im Pfarrsaal Heilig Geist, Hirschenstraße 156c, 86633 Neuburg
Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

Weitere Informationen bei der aktion hoffnung unter 0821/3166-3601 oder info@aktion-hoffnung.de und auf der Homepage unter www.aktion-hoffnung.de/mobile-faschingsmaerkte

 

 

Bildunterschrift: Johannes Müller, Andrea Haslacher, Marianne Scherer und Margot Megele (von links) von der aktion hoffnung freuen sich auf den Start der Faschingsmärkte und präsentieren die bunte Vielfalt an Secondhand-Faschingskostümen. (Foto: Karin Stippler, aktion hoffnung)

Kommentar verfassen