So. Mai 19th, 2024

Mexiko Stadt: Mexikanische Behörden haben im Bundesstaat Veracruz 103 unbegleitete Minderjährige entdeckt.
Sie befanden sich zusammen mit rund 240 erwachsenen Migranten aus Guatemala, Honduras, El Salvador und Ecuador im Auflieger eines Sattelzugs, der am Straßenrand zurückgelassen worden sei. Anders als in vergleichbaren Fällen war der geschlossene Auflieger mit Ventilatoren und Lüftungseinsrichtungen ausgestattet. Die Migranten trugen farbige Bänder, um sie als Kunden bestimmter Schmuggler kenntlich zu machen. Unklar war, weshalb der Fahrer sie im Stich gelassen hatte. Die Kinder wurden von Behörden in Obhut genommen. – BR

Kommentar verfassen