Mi. Jun 23rd, 2021

Berlin: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat sich dafür ausgesprochen, aufgrund der Corona-Umstände in diesem Schuljahr auf das Sitzenbleiben zu verzichten. GEW-Chefin Tepe sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, eine Ausnahmesituation wie die Corona-Krise verlange besondere Regelungen.
Abitur und Mittlerer Abschluss müssten auch ohne Prüfung auf Basis von Vorleistungen abgelegt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung sprach sich dafür aus, dass Lehrkräfte Leistungen und Umstände der Schüler flexibel bewerten. Verbandschef Beckmann erklärte, einen generellen Corona-Bonus werde es aber nicht geben. Mit Blick auf das Abitur verwies auch die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands auf die Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer vor Ort. Nur die seien in der Lage zu beurteilen, was genau gelernt werden konnte und was nicht. – BR

Kommentar verfassen