Di. Apr 13th, 2021

Bonn: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor vermehrten Cyberangriffen in der Corona-Pandemie. BSI-Präsident Schönbohm hat in seinem aktuellen Lagebericht zu Deutschland und Frankreich darauf hingewiesen, dass Kriminelle die allgemeine Verunsicherung bei Unternehmen und Bevölkerung derzeit gezielt ausnutzen.
Besonders das Gesundheitswesen steht demnach vor einer großen Herausforderung: Kliniken, Impfstoffhersteller und deren Lieferketten sind zunehmend im Fokus von Kriminellen, so Schönbohm. Ausfälle in diesen Bereichen können nach seinen Worten verheerende Folgen haben. Erst vergangene Woche hatten Hacker bei einem Angriff auf das IT-System der Europäischen Arzneimittel-Behörde illegal Dokumente zum Impfstoff erbeutet. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen