Do. Jan 27th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung stuft Frankreich und Dänemark wegen steigender Corona-Infektionszahlen als Hochrisikogebiete ein.
Das gilt ab Sonntag unter anderem auch für Norwegen, wie das Robert Koch-Institut am Abend mitteilte. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne. Frühestens fünf Tage nach der Einreise kann man sich mit einem negativen Test davon befreien. Mit der Einstufung als Hochrisikogebiet verbunden ist eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts für touristische Reisen. Am Nachmittag hatte die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen angekündigt, dass wegen der rasanten Ausbreitung der neuen Corona-Variante Omikron Theater, Kinos und Konzerthallen geschlossen werden, ebenso Vergnügungsparks, Museen und Galerien. Nach Angaben von Frederiksen ist Omikron bereits für ein Fünftel der Neuinfektionen verantwortlich. – BR

Kommentar verfassen