So. Jun 23rd, 2024

Berlin: Im Tarifkonflikt bei der Bahn soll am Freitag wieder gestreikt werden.
Wie der Bayerische Rundfunk aus Verhandlungskreisen erfuhr, soll der Ausstand sowohl den Nah- als auch den Fernverkehr betreffen und zwar ab Betriebsbeginn bis 11 Uhr vormittags. Die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG will morgen Früh bei einer Pressekonferenz bekannt geben, wie sie im Tarifstreit mit dem Staatskonzern und rund 50 weiteren Bahn-Unternehmen weiter vorgehen wird. Es müsse kurzfristig mehr Druck auf jene Arbeitgeber ausgeübt werden, die immer noch meinen, die Forderungen der Beschäftigten ignorieren zu können, hieß es von der EVG. Die Gewerkschaft fordert zwölf Prozent mehr Lohn, mindestens aber 650 Euro mehr im Monat. Die Bahn hatte zuletzt signalisiert, dem Vorschlag der Schlichter bei den Verhandlungen für den öffentlichen Dienst zu folgen. Dieser sieht eine Sonderzahlung von 3.000 Euro sowie im kommendem Jahr 5,5 Prozent mehr Geld vor. – BR

Kommentar verfassen