Do. Dez 8th, 2022

25. Ingolstädter Zaubertage stehen vor der Tür
Ingolstadt – Sie beginnen am Samstag mit „Zaubern im Bus“ – die 25. Ingolstädter Zaubertage. Das Festival feiert in diesem Jahr sein 25 jähriges Jubiläum mit einem grandiosen Programm. Zum Auftakt können die Ingolstädter Zauberkunst kostenlos im INVG Bus erleben, der um 10 Uhr am Rathausplatz steht. Drei Vorstellungen gibt es hier im Halbstundentakt zu sehen als Vorgeschmack auf die folgenden Zaubertage.

Diese warten mit Künstlern aus der ganzen Welt auf. Topas ist mehrfacher Weltmeister und einer der kreativsten Köpfe, welche die Zauberszene zu bieten hat. Erst im Juli wurde er vom Weltverband der Magier mit einer speziellen Auszeichnung in diesem Bereich geehrt – das hat vor ihm noch kein deutscher Zauberer geschafft. Mit virtuoser Fingerfertigkeit, neuartigen Effekten feiert er Erfolge im In- und Ausland wie etwa Las Vegas, Yokohama, Monte Carlo.
Er bereiste über 40 Nationen, tourte durch Indien und China und war in mehr als 50 TV- Shows weltweit zu Gast. Außerdem tritt er als Komiker auf und hat auch hier mehrere Preise gewonnen. Topas steht für zeitgemäße, perfekt inszenierte Zauberei und präsentiert seine Kunst stets mit der entwaffnenden Nonchalance eines Stand-up-Comedians. Bei den Ingolstädter Zaubertagen ist er an vielen Stellen zu sehen. Beim „Magic Dinner“ im
Hotel Domizil, im Westpark, beim „Gala-Abend der Illusion“ und schließlich in Eichstätt mit seinem Soloprogramm „Magic & Comedy“.

Der zweite Gaststar des Festivals ist David Goldrake. Er hat geschafft, wovon viele Zauberer träumen – eine eigene Show in Las Vegas. Diese fand im Tropicana Casino statt und wurde als „Best Magic Show“ ausgezeichnet. Der „International Man of Mystery“ zeigt bei den Zaubertagen sein einmaliges Talent, moderne Zauberkunst mit viel Energie und Publikumsnähe zu realisieren. Er war nicht nur bereits zweimal in Ingolstadt zu Gast, sondern
feierte große Erfolge in 35 Ländern, wo er vor Prominenten und Königshäusern auftrat. Ein Künstler, der durch seine großartige Sympathie sofort Kontakt zu seinem Publikum herstellt und es mit unglaublicher Zauberkunst bestens unterhält.

Und auch David Goldrake zeigt sein Können bei allen oben genannten Veranstaltungen. Im Westpark wird er sogar einen Stunt vorführen, der so noch nie in Ingolstadt zu sehen war. Kopfüber an einem Seil hängend wird er sich unter Zeitdruck aus einer Zwangsjacke befreien. Mit seinem Soloprogramm tritt er am Donnerstag im Altstadttheater auf und er verzaubert zusammen mit Sven Catello das Publikum bei den drei Shows „Kinder im Zauberland“ am
Donnerstag, Sonntag in Ingolstadt und Montag in Eichstätt.

Daneben treten auch weitere meisterliche Zauberkünstler beim Gala-Abend in der Fronte auf. Jan Vorg zeigt wie magisch Papier sein kann, Europameister Jakob Mathias verzaubert mit jugendlichem Elan und Astrid Gloria bringt eine große Prise Humor in einen fantastischen Abend. Das komplette Programm findet man unter www.zaubertage.de – Sven Catello

Kommentar verfassen