So. Aug 1st, 2021

München: Ab morgen können freie Künstler in Bayern weitere Finanzhilfen beantragen. Dann startet die dritte Antragsrunde für das Soloselbstständigen Programm in der Corona-Krise.
Künstlerinnen und Künstler sowie Angehörige kulturnaher Berufe können Hilfen von bis zu 1.180 Euro monatlich als Ersatz für entfallende Erwerbseinnahmen beantragen – bis einschließlich Dezember. Das teilte das bayerische Kunstministerium heute mit. Minister Sibler sprach von einem Sicherheitspaket für Künstler und Veranstalter, mit dem man – in Kombination mit weiteren Hilfsprogrammen und konsequenten Öffnungsschritten – die Kunst- und Kulturszene in Bayern stabilisiere. Die Anträge für das Soloselbstständigen Programm können im Internet gestellt werden. – BR

Kommentar verfassen