Sa. Jul 13th, 2024

Marxheim-Schweinspoint: großzügige Spenden ermöglichen neues Therapiefahrrad für Menschen mit Behinderung.Die Street Bunny Crew, ein eingetragener Verein von Motorradfreunden, ist weit über unsere Region bekannt für ihr soziales Engagement und ihre Unterstützung gemeinnütziger Projekte. Die Gemeinschaft ist mehr als nur ein Motorradverein – sie sind eine Gruppe von Menschen, die ihre Leidenschaft für das Fahren nutzen, anderen Menschen mit Unterstützungsbedarf zu helfen.

In der Stiftung Sankt Johannes wurde kürzlich eine besondere Spendenübergabe gefeiert: Die Street Bunny Crew setzt ihr soziales Engagement fort, indem sie der Stiftung Sankt Johannes eine großzügige Spende von 6.000 € übergab. Die Spende ermöglichte den Kauf eines speziellen Therapiefahrrads für Menschen mit Behinderungen. Auch der Förderverein Sankt Johannes e.V., ein unabhängiger Verein zur Unterstützung sozialer Projekte im Donau Ries, steuerte den stolzen Betrag von 3.500 € zum Kauf bei.

Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit“, sagte Robert Freiberger, Geschäftsführer der Stiftung Sankt Johannes. „Beide Vereine sind ein wahrhaft inspirierendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement. Dieses Fahrrad wird maßgeblich dazu beitragen, die Mobilität von Menschen mit Behinderungen zu steigern und die Therapie zu unterstützen.“

Herr Florian Huber, Leiter der Wohngruppe für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (MEH) in Donauwörth, äußerte seine Freude über das Fahrrad: „Es öffnet unseren Klienten neue Möglichkeiten der Mobilität und Unabhängigkeit. Wir sind überglücklich und danken dem Förderverein und der Street Bunny Crew herzlich.“ – Stefanie Ibele

 

Gruppenbild v.l.n.r.: Zwei Mitglieder der Street Bunny Crew e.V., Herr Alois Wiedmann (Vorsitzender des Förderverein Sankt Johannes e.V.), Herr Florian Huber, (Leitung Wohnen im Donau Forum), Herr Bernhard Richter, Vorsitzender der Street Bunny Crew e.V. –  Foto: (Stefanie Ibele – Stiftung Sankt Johannes)

Kommentar verfassen