Do. Jun 24th, 2021

Fürth: Fans der Spielvereinigung Greuther Fürth haben bis spät in den Abend den Aufstieg ihrer Mannschaft in die erste Fußball-Bundesliga gefeiert.
Laut Polizei zogen etwa 2.000 Menschen vom Stadion in die Fürther Innenstadt. Weil sich einige nicht an die Corona-Regeln hielten, lösten die Beamten die größte Versammlung am späten Abend auf. Greuther Fürth hatte am letzten Spieltag der zweiten Liga Düsseldorf mit 3 zu 2 besiegt und damit Kiel auf den Relegations-Rang verdrängt. Zweiter Aufsteiger ist Bochum. Dort beklagte die Polizei Ausschreitungen durch feiernde Fans. Nach Angaben der Sicherheitskräfte hielten sich bis zu 7000 Menschen im Umfeld des Stadions und in der Innenstadt auf. Einsatzkräfte wurden mit Flaschen, Pyrotechnik und Steinen beworfen. Acht Beamte wurden verletzt. – BR

Kommentar verfassen