So. Mai 19th, 2024

Berlin: Die Gewerkschaften haben zum diesjährigen Tag der Arbeit zu ihren traditionellen Mai-Kundgebungen aufgerufen.
Auf zahlreichen Veranstaltungen in Deutschland soll unter dem Motto „Ungebrochen solidarisch“ für eine gerechte und soziale Zukunft auch in Krisenzeiten geworben werden. Der Demonstrationsaufruf des Deutschen Gewerkschaftsbunds fordert zudem Russland auf, seine Truppen aus dem Land abzuziehen und die territoriale Integrität der Ukraine wiederherzustellen. Bundeskanzler Scholz wird zu einer DGB-Kundgebung in Koblenz erwartet. Dort soll er eine Rede halten. Die Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Fahimi spricht bei einer Mai-Veranstaltung in Köln. Mit Blick auf Inflation und hohe Energiekosten fordert der DGB zum 1. Mai auch eine Abschöpfung überhöhter Konzerngewinne und die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer. – BR

Kommentar verfassen