Di. Sep 28th, 2021

Grainau: Nach der Flutwelle in der Höllentalklamm am Fuß der Zugspitze ist eine Frau tot aus dem Wasser geborgen worden.
Das teilte ein Polizeisprecher in Rosenheim mit. Nach einer zweiten vermissten Person wird weiter gesucht. Beide hatten auf einer Holzbrücke über dem wild tosenden Hammersbach gestanden, die von der Flutwelle weggerissen wurde. Die Staatsanwaltschaft München hat Vorermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet. Es werde noch nicht gegen konkrete Personen ermittelt, sagte eine Sprecherin. Acht Menschen hatte die Bergwacht gestern in Sicherheit bringen können. – BR

Kommentar verfassen