Mi. Mai 18th, 2022

München: Die Polizei hat in Bayern wieder mehr Fälle illegaler Migration registriert:
Zwischen Januar und Oktober letzten Jahres sind nach Angaben der Bundespolizei 12.400 Migranten unerlaubt eingereist, das ist ein Anstieg um knapp 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die häufigsten Herkunftsländer waren Syrien, Afghanistan, die Türkei, der Irak und Albanien. 2020 hatte es wegen des ersten Lockdowns und der erfolgten Grenzschließungen einen sehr starken Rückgang der Einreisezahlen gegeben. – BR

Kommentar verfassen