Di. Apr 16th, 2024

Berlin: In Deutschland gibt es immer mehr Zuckerkranke. Nach Hochrechnungen von Deutschlands zweitgrößter Krankenkasse, Barmer, sind es 7,3 Millionen. Das sind 800.000 mehr als vor einem Jahrzehnt.
Die größte Steigerungsrate gab es bei Menschen in den 40ern. Kassenchef Straub sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, Zitat, „Deutschland scheint die Zuckerkrankheit nicht in den Griff zu bekommen“. Überdurchschnittlich betroffen sind die östlichen Bundesländer. In Sachsen-Anhalt wurde bei über 13 Prozent der Bevölkerung Diabetes Mellitus Typ 2 festgestellt. Etwa die Hälfte aller Typ-2-Diabetiker könnte nach Angaben der Krankenkasse ihre Krankheit allein durch gezielte Bewegung und bewusstere Ernährung zurückdrängen. Typ 2 Diabetes kann jahrelang unbemerkt bleiben. Die Krankheit schädigt die Nerven und führt zu Durchblutungsstörungen besonders an den Füßen. – BR

Kommentar verfassen