Do. Sep 16th, 2021

Schwere Unwetter treffen erneut Norden Bayerns – Landkreis Hof ruft den Katastrophenfall aus
Hof: Stundenlange Unwetter mit heftigem Regen und Gewittern haben in Oberfranken Straßen überflutet und Keller volllaufen lassen, zum Teil fiel der Strom aus.
Im Landkreis Hof wurde am Abend der Katastrophenalarm ausgerufen. Besonders betroffen sind dort die Städte Naila, Selbitz, Köditz, Feilitzsch und Trogen. Mehr als 50 Feuerwehren mit knapp 1000 Leuten sowie 140 Angehörige des technischen Hilfswerks waren im Dauereinsatz. Der Notruf 112 war nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuz wegen der vielen Anrufe zeitweise nicht erreichbar. Wie das Wasserwirtschaftsamt Hof meldet, steigen die Wasserstände in den Flüssen an. Am Pegel Arzberg/Röslau wurde die Meldestufe eins überschritten. – Auch in anderen Teilen Deutschland wüteten Unwetter. In Sachsen wird eine Person vermisst, die von einer Sturzflut erfasst worden war. In Hagen, Mannheim und Heidelberg wurden überflutete Straßen gesperrt. – BR

Kommentar verfassen