Fr. Mai 20th, 2022

Berlin: Angesichts des russischen Truppenaufmarschs an der Grenze zur Ukraine erhöht die Nato offenbar die Einsatzbereitschaft ihrer schnellen Eingreiftruppe.
Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Nato-Diplomaten. Demnach müssen die als sogenannte Nato-Speerspitze bekannten Einsatztruppen jetzt innerhalb von fünf Tagen einsatzbereit sein für die Verlegung in ein Krisengebiet. Bislang waren es sieben Tage. Auch andere Einheiten, wie Spezialkräfte oder Logistiker, wurden laut Bericht in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Grund ist neben der Eskalation des Ukraine-Konflikts auch ein erhöhter Schutz für die östlichen Nato-Mitgliedstaaten. – BR

Kommentar verfassen