Do. Mai 30th, 2024

Berlin: Das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags befasst sich heute in einer Sondersitzung mit den Ermittlungen zur Sprengung der Gaspipelines in der Ostsee.
Der Vorsitzende des Gremiums, von Notz, fordert eine umfassende Information des Parlaments. Die Abgeordneten erwarteten einen Bericht des Generalbundesanwalts, sagte der Grünen-Politiker dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel“. Zugleich mahnt er Zurückhaltung mit jedweden Rückschlüssen zum jetzigen Zeitpunkt an. Hintergrund sind Berichte, wonach eine pro-ukrainische Gruppe für die Sprengungen an den Gaspipelines verantwortlich sein soll. – BR

Kommentar verfassen