Mi. Dez 8th, 2021

Berlin: Die Versorgung im Heim wird für Pflegebedürftige und deren Familien immer teurer. Nach Angaben des Verbandes der Ersatzkassen liegt der Eigenanteil im bundesweiten Schnitt aktuell bei gut 2.100 Euro im Monat.
Das sind über 100 Euro mehr als vor einem Jahr. Dabei gibt es große regionale Unterschiede: Mit rund 2.500 Euro sind die Heimplätze in Nordrhein-Westfalen am teuersten. Am niedrigsten ist die Belastung dagegen in Sachsen-Anhalt mit etwa 1.500 Euro im Monat. Bayern liegt ungefähr im bundesweiten Schnitt. – Entlastung soll eine Pflegereform bringen, die der Bundestag bereits beschlossen hat. Heimbewohner bekommen ab 2022 einen neuen Zuschlag. Der Eigenanteil soll dann schrittweise sinken. – BR

Kommentar verfassen