So. Apr 14th, 2024

Suzuki vor Baumarkt angefahren – Polizei sucht Zeugen
Neuburg – Dienstagbend (26.03.2024) wurde vor einem Baumarkt am Südpark ein grauer Suzuki angefahren.
Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 19 Uhr bis 19.50 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als die Besitzerin wieder nach Hause fahren wollte, stellte sie einen deutlichen Schaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall
Ehekrchen – Zwei Verletzte und 14000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich Dienstagnachmittag (26.03.2024) auf der Staatsstraße 2035 zwischen Hollenbach und Ehekirchen ereignet hat.
Gegen 16.16 Uhr war ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen in Richtung Ehekirchen unterwegs und musste aufgrund eines vorausfahrenden Fahrzeugs abbremsen. Ein nachfolgender 37-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen erkannte dies zu spät und fuhr auf den Wagen des 31-Jährigen auf. Dabei wurden der 37-Jährige und ein vierjähriger Bub im Wagen des 37-Jährigen leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in die Klinik Neuburg gebracht. Der 31-Jährige blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Unfallsstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Ehekirchen abgesichert.

Mehrere Fahrzeuge ohne Versicherungsschutz
Neuburg – Im Laufe des Dienstags (26.03.2024) wurden in Neuburg mehrere Fahrzeuge von der Polizei gestoppt, die ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs waren.
Bereits um 9.50 Uhr wurden von einer Verkehrsdienstangestellten in der Franziskanerstraße zwei 14 und 18 Jahre alte Brüder zusammen auf einem E-Scooter festgestellt. An dem Elektrokleinstfahrzeug war ein Versicherungskennzeichen aus dem Vorjahr angebracht. Daraufhin wurde die Weiterfahrt von der Polizei unterbunden. Kurz nach 14 Uhr wurde im Schleifmühlweg ein 37-jähriger Neuburger mit einem Mofaroller von einer Polizeistreife gestoppt. Auch er hatte ein altes Versicherungskennzeichen angebracht. Nur eine Stunde später stoppten die Beamten an gleicher Stelle einen 16-jährigen Neuburger mit seinem E-Scooter. An diesem war überhaupt kein Kennzeichen angebracht. Um 18.35 Uhr wurde in der Grünauer Straße ein 46-jähriger Neburger mit seinem E-Scooter von der Polizei angehalten. Auch er war ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs.
In allen Fällen wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Kommentar verfassen