Mi. Sep 22nd, 2021

Berlin: Bundesgesundheitsminister Spahn hat Nachbesserungen bei der Corona-Prämie für Pflegekräfte in Aussicht gestellt. Die Entscheidung für die 1.000 Euro extra sei mit Blick auf das Infektionsgeschehen im Frühjahr getroffen worden, sagte Spahn im ZDF.
Nach der zweiten Infektionswelle und der Maximalbelastung für sehr viele Pflegekräfte müsse es einen gewissen Ausgleich geben. Auch eine Ausweitung der Prämie sei denkbar. Die Bundesregierung hatte im Sommer entschieden, dass Pflegekräfte in Altenheimen sowie Beschäftigte in Kliniken eine einmalige Corona-Prämie in Höhe von 1000 Euro bekommen sollten. Kritiker hatten moniert, dass wegen der Kriterien für die Verteilung der Gelder viele Beschäftigte außen vor bleiben. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen