So. Mai 19th, 2024

München: Im Tarifkonflikt beim öffentlichen Dienst will die Gewerkschaft Verdi den Druck auf die Arbeitgeber deutlich erhöhen.
Für den kommenden Freitag hat sie in sechs Bundesländern massive Warnstreiks angekündigt, die den öffentlichen Nahverkehr lahmlegen sollen. In Bayern ist davon nur München betroffen. Allerdings hat die Gewerkschaft hier ab Donnerstagfrüh zu einem zweitägigen Ausstand aufgerufen. Damit müssen die Fahrgäste damit rechnen, dass U-Bahnen, Straßenbahnen und auch etwa die Hälfte der Busse für rund 48 Stunden nicht fahren. Die S-Bahnen sind nicht betroffen, denn sie gehören zur Deutschen Bahn. In den Verhandlungen für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen fordern Verdi und der Beamtenbund dbb 10,5 Prozent mehr Einkommen. Ein Angebot der Arbeitgeber hatten sie als unzureichend zurückgewiesen. – BR

Ein Gedanke zu „Verdi will Nahverkehr mit Warnstreiks lahmlegen“

Kommentar verfassen