Sa. Jan 28th, 2023

Pkw-Fahrer fährt gegen stehenden Sattelzug und verletzt sich leicht
Wolnzach, Lkr. Pfaffenhofen – Am 22.12.2022 gegen 20.15 Uhr fuhr ein 69-jähriger aus den Niederlanden mit seinem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen der A 9 in Richtung Nürnberg.
Kurz nach dem Autobahndreieck Holledau kam er zu weit nach rechts und fuhr so mit der rechten Front seines Pkw Mercedes gegen das linke Heck des Sattelzuges Scania eines 52-jährigen aus Bosnien, der dort auf dem Seitenstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage stand, um sein Fahrzeug auf eine vermutete Reifenpanne hin zu überprüfen. Durch den Anstoß wurde der 69-jährige leicht verletzt, er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung verbracht. Seim Mercedes wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Unfall mit zwei Leichtverletzten nach Rotlichtverstoß
Ingolstadt – Mit ihrem Pkw VW Passat fuhr am 22.12.2022 gegen 18.20 Uhr eine 44-jährige aus Ingolstadt auf der Oskar-von Miller-Str. zur Einmündung in die Kreisstr. 20. Sie hielt zunächst an, da für sie die Lichtzeichenanlage Rotlicht zeigte.
Nachdem die Lichtzeichenanlage auf Grünlicht schaltete, fuhr sie in den Einmündungsbereich ein, um nach links in Richtung Gaimersheim abzubiegen. Hierbei stieß sie mit der von links kommenden 33-jährigen aus dem Lkr. Eichstätt zusammen, die mit ihrem Pkw Seat Ibiza auf der Kreisstr. 20 fuhr und so den Einmündungsbereich bei für sie geltenden Rotlicht geradeaus in Richtung Hepberg überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß, der Seat fuhr frontal gegen die linke Seite des VW, wurden beide Fahrzeugführerinnen leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro. Bei der Absicherung der Unfallstelle unterstützen die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt und die Freiwillige Feuerwehr aus Etting.

Rollerfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw leicht verletzt
Ingolstadt – Am 22.12.2022 gegen 16.30 Uhr fuhr eine 43-jährige aus dem Lkr. Eichstätt mit ihrer Großraumlimousine Mercedes V-Klasse auf der Gymnasiumstr. zur Kreuzung Harderstr. um in diese einzufahren.
Sie hatte hier die Vorfahrt zu gewähren. Unmittelbar nach dem Einfahren in den Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden 15-jährigen aus Ingolstadt, der mit seinem Roller, einem Kleinkraftrad Peugeot, auf der Harderstr. den Kreuzungsbereich geradeaus in Richtung Donaustr. überqueren wollte. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt, benötigte jedoch keine sofortige Behandlung. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Pkw-Fahrer kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und fährt gegen Aufpralldämpfer
Manching, Lkr. Pfaffenhofen – Ein 53-jähriger aus dem Lkr. Eichstätt fuhr am 23.12.2022 gegen 05.45 Uhr mit seinem Pkw Dacia Lodgy auf der A 9 in Richtung München auf dem rechten Fahrstreifen.
Unmittelbar vor der Anschlussstelle Manching, der Ausfahrt in Richtung Neuburg, kam er immer weiter nach rechts und fuhr so gegen den Aufpralldämpfer am Ende des Ausfädelungsstreifen. Er prallte zurück und sein total beschädigter Pkw kam auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Als Grund für sein Abkommen nach rechts gab der 53-jährige ein plötzlich eintretendes Schwindelgefühl an. Bis zur Bergung des Pkw und der Reinigung der Fahrbahn mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen für ca. 3 Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 25.000 Euro. Gegen 07.20 Uhr kam es etwa 300 m vor der Unfallstelle im etwa 3 km langen Stau zu zwei weiteren Unfällen, bei denen jeweils ein Sattelzug vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechselt und hierbei mit einem dort fahrenden Pkw zusammenstieß. Auch hier wurden keine Personen verletzt. Bei den beiden Unfällen kam es zu Streifschäden, dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro.

Kommentar verfassen