Do. Okt 28th, 2021

Wer sich rechtzeitig einen eigenen Kreis schafft, bleibt länger jung, bewahrt sich vor Einsamkeit und vor so mancher Krankheit, die allein aus dem Kummer erwächst, “plötzlich nicht mehr dazuzugehören”. Diese Überlegung sollte Anlass sein, sein Verhältnis zu allen, nicht allein zu den gleichartigen Verwandten zu überprüfen.

Der Verwandtenkreis wird uns mit der Geburt geschenkt. Wir lernen ihn ohne Mühe kennen. Wir sollten ihn pflegen, in gegenseitiger Achtung vor der Persönlichkeit des Älteren wie des Jüngeren. Es kann schon zu Komplikationen führen, wenn die Mütter in den jungen Haushalt mit dem Unterton von Besserwissern hineinreden möchten.

Andererseits brauchen sich junge Eheleute nicht über kalte Schultern zu wundern, wenn sie – nach Jahren der Selbstabkapselung im Kreis junger Ehepaare – sich ihre Verwandten erst auf der Suche nach billigen Babysittern wieder erinnern!

Kommentar verfassen