Di. Nov 29th, 2022

Neuburg – Am Samstag fand erstmals ein inklusiver Freiwilligentag im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen statt. Für fünf Aktionen fanden sich viele helfende Hände. Eine der Aktionen: Der Pavillon im Garten des RENAFAN Seniorenzentrums in Karlshuld benötigte dringend eine Sanierung. Und ein Dach sollte er auch bekommen.

Als das Brummen der Akkuschrauber und Elektrosägen am Samstagvormittag im Garten des Seniorenzentrums zu hören war, staunten die Bewohner nicht schlecht. Vier Männer und eine Frau machten sich über den in die Jahre gekommene Pavillon her und rückten dem Holzgestell mit allerlei Werkzeug auf den Leib. Aus dem Taktischen Luftwaffengeschwader 74 war der Geschwaderkommodore Oberst Gordon Schnitger mit drei Soldaten und einer Soldatin angerückt.

Erstmalig hatte Regina Dorwarth, Leiterin des Koordinierungszentrums für Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt, einen solchen Tag organisiert. Unter dem Motto „Inklusiv aktiv! Ehrenamt für ALLE!“ sammelte sie Aktionen und warb über die Presse und die Sozialen Medien um helfende Hände. Hierbei war es wichtig, dass sich jeder beteiligen kann – ob mit oder ohne Beeinträchtigung. So konnten letztendlich fünf Hilfsprojekte realisiert werden. Neben der Sanierung des Pavillons in Karlshuld wurde ein Infostand der Integrationslotsen auf dem Neuburger Wochenmarkt platziert. Dort wurden Fragen rund um die Themen Integration und Integrationsbegleitung beantwortet.

Im Alten- und Pflegeheim St. Augustin wurde mit den Bewohnerinnen und Bewohnern musiziert. Und im Kreativraum „das otto“ fanden Experimente rund um das Klima und den Klimawandel statt. Mithilfe der Versuche wurde beispielsweise der Treibhausaffekt erklärt und welche Ursachen es für Umweltverschmutzung gibt.

Die Sparkasse Neuburg-Rain spendete Stachelbeer-, Johannisbeer- und Arionabeerpflanzen, die am Spielplatz im Neuburger Ortsteil Gietlhausen auf Bitte des Vereins für Gartenbau Ried gepflanzt wurden. Und der Gartenbauverein Bittenbrunn-Laisacker lud an die Grotte in Bittenbrunn zum Setzen von Blumenzwiebeln ein.

Und was sagt die Leiterin des Pflegeheims in Karlshuld, Stefanie Ziegler, zu der Hilfe aus dem Geschwader? „Wir sind so froh, denn gerade solche Arbeiten bleiben im Tagesgeschäft oft liegen.“ Den Pavillon hätten sie schon lange auf dem Schirm gehabt, einzig die Ressourcen hätten immer gefehlt. Geht es nach Stefanie Ziegler, darf der Freiwilligentag gerne wieder stattfinden. Und das will
auch Regina Dorwarth –vielleicht gibt es also im nächsten Jahr eine Fortsetzung. – Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

 

 

Bildunterschrift kleiner Maibaum: Mit viel Freude haben Ehrenamtliche vom Gartenbauverein Ried und Familien aus der Nachbarschaft gemeinsam angepackt und die von der Sparkasse Neuburg-Rain gespendeten Beerensträucher und Obstpflanzen, am Spielplatz in Gietlhausen, eingepflanzt. Bildtext kleiner Maibaum: Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Bildtext Bundeswehr: Manfred Dittenhofer

Kommentar verfassen