So. Jul 21st, 2024

Rhodos: Etwa 30.000 Menschen sind auf der griechischen Ferieninsel Rhodos vor einem seit Tagen tobenden Waldbrand in Sicherheit gebracht worden.

Tausende von ihnen wurden mit Schiffen von Stränden abgeholt. Zudem wurden Busse für die Evakuierungen eingesetzt. In manchen Fällen mussten die Urlauber wegen der durch das Feuer versperrten Straßen zu Fuß gehen. Die Urlauber und auch einige Einheimische wurden für die Nacht in Turnhallen, Schulgebäuden und Hotel-Konferenzzentren untergebracht. Beteiligt an der Rettungsaktion ist auch ein Schiff der griechischen Marine. Der Deutsche Reiseverband geht von 20.000 deutschen Urlaubern auf Rhodos aus. Betroffen von den Evakuierungen sei nur ein kleinerer Teil. Auch heute werden Temperaturen von über 40 Grad erwartet. – BR

Kommentar verfassen