Sa. Jul 31st, 2021

München: Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger sieht eine Chance für seine Partei, nach der Wahl im September in den Bundestag einzuziehen.
Im BR hat er von einer „Fifty-Fifty-Chance“ gesprochen, auch wenn die Freien Wähler derzeit in den Umfragen wieder unter die Drei-Prozent-Hürde gerutscht sind. Wichtig sei ihm zu verhindern, dass die Grünen mitregieren, so Aiwanger. Sollte es klappen, werde er auf jeden Fall nach Berlin gehen. Dort müsse man die Strippen ziehen, um vor Ort etwas zu bewegen. Damit widerspricht Aiwanger Forderungen von bayerischen Kommunalpolitikern, sich lieber auf bürgernahe Politik in den Gemeinden zu konzentrieren, statt Parteistrukturen bis nach Berlin aufzubauen. – BR

Kommentar verfassen