So. Aug 1st, 2021

Innsbruck: Im Kampf gegen ansteckendere Corona-Varianten gelten für das österreichische Bundesland Tirol ab heute strenge Ausreisebeschränkungen. In den nächsten zehn Tagen muss jeder, der Tirol in Richtung Deutschland oder in angrenzende österreichische Bundesländer verlässt, einen negativen Corona-Test vorlegen.
Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Auch für die Durchreise gilt eine Testpflicht. Ausgenommen sind Kinder unter zehn Jahren sowie der Güterverkehr und die Durchreise ohne Zwischenstopp. Ein Verstoß kann bis zu 1.450 Euro kosten. In Österreich bereitet vor allem die südafrikanische Corona-Mutation große Sorgen. Deutschland will mit eigenen Maßnahmen auf die Ausbreitung der Varianten reagieren. Dazu hat das Bundesinnenministerium neben Tirol auch Tschechien als sogenannte Virusmutationsgebiete eingestuft. Ab Sonntag sollen dort vorübergehende Grenzkontrollen eingeführt werden. – BR

Kommentar verfassen