Mi. Mai 25th, 2022

München – Die Autofahrer bekommen den Ukrainekrieg immer stärker im Geldbeutel zu spüren. Mancherorts kostet der Liter Benzin und Diesel schon über 2 Euro. Gleichzeitig wird der Preisvergleich schwieriger: Die Tankstellen ändern noch häufiger die Preise. Innerhalb einer Woche machen Benzin und Diesel einen Preissprung von bis zu zehn Cent je Liter. Eine Entspannung an den Tankstellen ist nicht in Sicht. n den letzten zehn Wochen haben Super E10 und Diesel eine rasante Preis-Steigerung hingelegt: Bei Super E10 beträgt der Anstieg fast 24 Cent je Liter, das ist eine Steigerung von rund 15 Prozent. Diesel verzeichnet einen Anstieg von 25 Cent und wurde damit um mehr als 16 Prozent teurer. Bei einer Tankfüllung von 40 Litern entspricht dies einer Preisdifferenz von bis zu 10 Euro.

Kommentar verfassen