Mo. Mai 20th, 2024

Eichstätt: Aus Kostengründen gibt das Bistum Eichstätt sein Gymnasium und seine vier Realschulen auf.
Das geht aus dem heute veröffentlichtem Zukunftsplan der Diözese hervor. Über die Fortführung des Schulbetriebs an den Standorten Eichstätt-Rebdorf, Ingolstadt-Gnadenthal und Abenberg werde derzeit mit der Politik beraten, hieß es von der Bistumsleitung. Deswegen stehe auch noch kein Zeitpunkt für den Ausstieg fest. Im Zuge des Spardrucks werde auch die Kirchenzeitung eingestellt. Der Wirtschaftsplan des Bistums weist zum vierten Mal in Folge ein Defizit aus – In diesem Jahr in Höhe von 16 Millionen Euro. – BR

Kommentar verfassen