Do. Mai 19th, 2022

Dingolfing: Der Ukraine-Krieg führt zu schwerwiegenden Lieferproblemen für die deutsche Autoindustrie:
BMW hat jetzt mitgeteilt, dass sein Werk im niederbayerischen Dingolfing die Fahrzeugproduktion komplett einstellen muss. Neben Halbleitern fehlten jetzt auch Kabelstränge eines Zulieferers aus der Ukraine. Laut FAZ sind zudem die Fahrzeugproduktion in München sowie die Motorenfertigung in Steyr betroffen. Und in Oxford, wo der Mini produziert wird, stehen die Bänder demnach ebenfalls still. Der Autozulieferer Leoni aus Nürnberg hat seine beiden Werke in der West-Ukraine mit zusammen 7.000 Beschäftigten bereits letzten Donnerstag geschlossen. Auch andere Autohersteller wie VW sind von den Lieferausfällen betroffen. – BR

Kommentar verfassen