Mi. Okt 20th, 2021

London: Wegen der Treibstoff-Krise in Großbritannien soll nun notfalls auch die Armee Benzin-Lieferungen übernehmen.
Der britische Wirtschaftsminister Kwarteng erklärte, eine begrenzte Zahl von Tanklaster-Fahrern des Militärs sei in Bereitschaft versetzt worden. Derzeit gibt es an den Tankstellen erhebliche Engpässe bei der Benzinversorgung. Dies liegt aber nicht an einem Mangel an Vorräten, sondern daran, dass für den Transport Lkw-Fahrer fehlen, landesweit schätzungsweise rund 100-tausend. Wegen des Brexit sind viele ausländische Beschäftigte auf den europäischen Kontinent zurückgekehrt, wegen Corona-Beschränkungen kam zudem die Fahrerausbildung ins Stocken. – BR

Kommentar verfassen