So. Dez 5th, 2021

Berlin: Die Bundeswehr will wegen der sich verschärfenden Corona-Lage bis Weihnachten 12.000 Soldaten zur Unterstützung von überlasteten Kliniken und Gesundheitsämtern mobilisieren.
Sie sollen auch bei Booster-Impfungen und Schnelltests helfen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ rechnet das Verteidigungsministerium schon in den nächsten Tagen mit vielen Anfragen aus allen Bundesländern. Die Vorsitzende des Bayerischen Ethikrats, Breit-Keßler, rät dazu, das Für und Wider einer allgemeinen Impfpflicht zu diskutieren. Im BR sagte sie, die Regierung sollte dies zumindest prüfen. Natürlich sei es ein Eingriff in die körperliche Integrität eines Menschen, wenn der sich nicht impfen lassen wolle. Die Frage sei aber, ob die Freiheit des Einzelnen beschränkt werden müsse, wenn es um die Freiheit der Gesamtheit gehe, so die Theologin. – BR

Kommentar verfassen