Fr. Jun 21st, 2024

München: Ausländischen Kriminellen mit Doppelpass soll nach Ansicht von Bayerns Innenminister Herrmann künftig die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt werden.
Als Beispiele hat der CSU-Politiker schwere antisemitische Gewalttaten und Straftaten wie Mord oder Vergewaltigung genannt. Diese Menschen sollten sich nicht mehr auf die Privilegien der deutschen Staatsangehörigkeit berufen können, sondern in die Heimatländer zurückgeführt werden, so Herrmann. Nötig wäre dafür eine Grundgesetzänderung. Die Pläne der Bundesregierung, Einbürgerungen erheblich zu erleichtern, verschärften den Handlungsbedarf. – BR

Kommentar verfassen