So. Aug 1st, 2021

Neuburg – Einrichtung in Schrobenhausen-Mühlried ist ab 15. Dezember 2020 betriebsbereit / Standort im nördlichen Landkreis in Planung.

Der Standort für das erste Corona-Impfzentrum des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen steht fest: Es wird an das bereits bestehende Testzentrum in Schrobenhausen-Mühlried angegliedert. Damit befinden sich beide Einrichtungen im ehemaligen Penny-Markt an der Rinderhofer Breite 11. „Dort können aufgrund der bereits bestehenden Infrastruktur Synergie-Effekte optimal genutzt werden“, freut sich Landrat Peter von der Grün und ergänzt: „Das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, das bereits das Testzentrum betreibt, wird auch den Betrieb des Impfzentrums übernehmen.“

Derzeit werden die zusätzlichen Strukturen dort aufgebaut, sodass die Einrichtung pünktlich zum 15. Dezember 2020 betriebsbereit ist und so den Anforderungen der Staatsregierung gerecht wird. Sobald ein Impfstoff zugelassen und den Impfzentren zur Verfügung gestellt wird, kann der Impfbetrieb aufgenommen werden.

Peter von der Grün weist darauf hin, dass zudem noch ein zweites Impfzentrum im nördlichen Landkreis aufgebaut werde. Er erklärt: „Wir prüfen derzeit noch geeignete Standorte. Wenn eine Entscheidung gefallen ist, werden wir die Eröffnung des zweiten Impfzentrums zeitnah vorbereiten.“  Zusätzlich zu den festen Impfzentren werden ab dem 15. Dezember auch mobile Impfteams startbereit sein, um direkt vor Ort in stationären Einrichtungen wie z.B. Seniorenheimen Impfungen vornehmen zu können. Diese Aufgabe übernimmt der BRK-Kreisverband.

Personal für Impfzentrum gesucht
Um personell gut gerüstet zu sein, sucht das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen zunächst für das Impfzentrum in Mühlried weitere Mitarbeiter, wie Geschäftsführer Dr. Holger Koch erklärt: „Für die groß angelegte Corona-Impfaktion benötigen wir zusätzliches Personal. Ich bitte deshalb Ärzte, medizinische Fachangestellte und Verwaltungskräfte, die stundenweise oder auch mehr Zeit haben, sich für die Tätigkeit im Impfzentrum zu melden!“ Wer die Bereitschaft mitbringt, für einige Stunden oder auch halbtags und in Vollzeit zu arbeiten, meldet sich bitte beim
Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, E-Mail: personalstelle@kkh-sob.de, Telefon: 08252/94 210, unter Angabe der Kontaktdaten und der beruflichen Qualifikation. – Sabine Gooss, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen