Mo. Nov 29th, 2021

Brüssel: Mit Blick auf den Flüchtlingsandrang an der Westgrenze von Belarus beraten die EU-Außenminister heute über weitere Sanktionen gegen die Regierung in Minsk.
Brüssel wirft Machthaber Lukaschenko vor, gezielt Migranten an die Grenze zur EU zu schleusen, um sich für die bestehenden Strafmaßnahmen zu rächen. Die EU-Außenminister wollen deshalb unter anderem Sanktionen gegen die staatliche belarussische Fluggesellschaft Belavia beschließen, die Menschen zur Weiterschleusung nach Belarus fliegt. Sie soll künftig keine Flugzeuge mehr von Leasing-Firmen bekommen. Auch Reiseveranstalter und Regierungsmitglieder sollen mit Strafmaßnahmen belegt werden. Gerüchte, wonach Polen und Deutschland für heute einen Transit der Menschen von der belarussischen Grenze nach Deutschland planten, hat das Auswärtige Amt zurückgewiesen. – BR

Kommentar verfassen